Tackle-News: Tailwalk Japan – die Neuheiten 2018

Auch die japanische Tackle-Schmiede Tailwalk hat für 2018 spannende Neuheiten am Start. Highlights sind zwei neue Eging-Rutenserien und die Erweiterung der formidablen Fullrange-Serie. Außerdem serviert Tailwalk mit der Finesse-Baitcaster-Rolle Fullrange BF den Fans des leichten Angelns einen besonderen Leckerbissen.

Tailwalk wird hierzulande durch unsere Freunde von Nippon-Tackle  vertrieben und daher stehen die Chancen nicht schlecht, dass einige der  Neuheiten auch in Deutschland bald regulär zu kaufen sein werden. So oder so: Nach unseren bisherigen Erfahrungen mit Tailwalk-Produkten lohnt sich in jedem Fall ein näherer Blick auf das Programm 2018! Wir haben uns mal durch den Google-Übersetzer gequält und alle verfügbaren Infos zu den interessanten Neuheiten zusammengetragen.



 

TAILWALK RUTEN 2018


Neue Distanz-Serie: EGinn

Optisch ist Tailwalk mit der EGinn-Serie mal wieder ein Leckerbissen gelungen. Schlichtes schwarz-silber mit einer deutlich sichtbaren Crosswicklung oberhalb des Griffs und einem sexy Reargrip – das macht Appetit auf mehr. Ansonsten ist die derzeit vier Modelle (je zwei ML und M) umfassende Serie mit zweigeteilten EVA-Griffen ausgestattet.

Den Einsatzbereich umreißt Tailwalk mit Jiggen und Hardbaits. Das kürzere ML-Modell soll da bereits bei 5g funktionieren. Über viele Ausstattungsdetails schweigt sich Tailwalk aktuell noch aus. Allerdings verfügen die Ruten laut Hersteller über eine Microguide-Beringung aus Edelstahl mit SiC-Einlagen.

Preislich startet das kürzeste ML-Modell bei umgerechnet 155 Euro UVP in Japan. Damit sind die EGinn-Ruten deutlich unterhalb der Premium-Distanz-Jiggen der Moonwalker-Serie angesiedelt und könnten hier eine günstigere Alternative sein.

Daten EGinn:

Neue Premium-Serie: EGIST TZ

Dass Eging-Ruten sich ganz hervorragend zum Jiggen eignen ist ja kein Geheimnis mehr. Mit der EGIST TZ-Serie bringt Tailwalk nun noch eine Reihe heraus, die preislich noch über der Moonwalker-Serie liegt.  Allerdings dürften die Augen eines jeden Tackle-Junkies beim Blick auf das Design der EGIST TZ leuchten.

Eine ML und zwei M-Versionen gibt es zum Start. Tailwalk selbst ist offenbar absolut überzeugt von der Serie und preist sie als beste Eging-Rute der Unternehmens-Geschichte.

Daten EGIST TZ:

Sechs neue Fullrange-Ruten

Die sowieso schon sehr umfangreiche Bass-Rod-Serie Fullrange erhält eine großzügige Erweiterung. Gleich sechs neue Ruten – je drei Spinning- und Casting-Modelle – sollen im April in Japan verfügbar sein. Wie gehabt bezeichnet das „C“ zu Beginn des Namens dabei Casting-Modelle, ein „S“ Spinning-Ausführungen. Optisch bleiben auch die neuen Fullrange-Mitglieder der Serie treu.  An der hochwertigen Ausstattung der Ruten ändert Tailwalk auch nichts. Weiterhin sind alle Modelle mit Fuji KR-Guide-Concept Beringung (SiC-Einlagen) und Top-Ausführungen an Fuji-Rollenhaltern ausgestattet. Wir hatten bereits die Fullrange S71ML/CC im Test. Marcs Eindrücke lest ihr hier.

Daten Fullrange:

tailwalk-fullrange-modelle-2018

Fullrange C67M/SL (bereits verfügbar!)

Die einteilige C67M/SL ist 204cm lang und wiegt 115g. Sie ist mit dem D-Griffstück ausgestattet. Das Wurfgewicht gibt Tailwalk mit 1/8 bis 1/2 Unze (ca. 3,5-14g) an. Die Aktion ist extrafast, und die Rute ist mit einer Solid-Tip ausgestattet. Damit ist die C67M/SL vor allem für alle Barschangler interessant! Der Preis liegt in Deutschland bei 259 Euro

Fullrange C610MH

Zweiteilig und mit 125g auf 2,08m kommt die C610MH daher. Sie wird in Japan für umgerechnet ca. 130 Euro zu haben sein, was erfahrungsgemäß ca. 260 Euro hierzulande bedeutet . Das Wurfgewicht liegt bei 5-28g und die die Rute ist mit „fast“ angegeben. Auch hier verbaut Tailwalk das D-Griffstück.

Fullrange C67XXH

Ebenfalls neu ist die kürzere XXH-Variante (ca. 204cm / zweiteilig).  Bisher hatte Tailwalk lediglich ein 7’5 Fuss langes XXH-Modell im Fullrange-Line-up. Auch die C67XXH wird über eine ausgeprägte Spitzenaktion verfügen, ist also mit „fast“ angegeben. Das Griff-Design B kommt hier zum Einsatz. Das Wurfgewicht liegt zwischen 10 und 150 Gramm nominell, wobei man an der unteren Grenze durchaus zweifeln darf.

Fullrange S61L/FSL

Die 185cm lange S61L/FSL reiht sich bei den interessanten Barschruten ein. Das Wurfgewicht ist mit 1 bis 7 Gramm angegeben. Somit steht jetzt auch ein Modell zur Verfügung, das etwas mehr Power als die UL-Ruten, aber weniger als die L-Modelle mitbringt und über eine Solidtip verfügt.

Fullrange S63 L/SL

Mit der 1,90 m langen S63L/SL steht nun auch in diesem WG-Bereich ein Solidtip-Modell zur Verfügung.

Fullrange S67M

Eine M-Spinning fehlte bislang im Line-up. Das holt Tailwalk nun mit der S67M nach. Auch dieses Modell ist einteilig. Das Wurfgewicht ist mit ca. 2 bis 10 Gramm angegeben.

Drei neue Tailwalk-Outback-Reiseruten

Auch die Reiseruten-Serie Outback erhält Zuwachs. Mit zwei neuen Spinning-Modellen und einer neuen Casting-Variante knüpft Tailwalk am unteren Wurfgewichtsbereich der Serie an. Optisch und technisch sind die Neuankömmlinge gleich zu ihren älteren Geschwistern. Preislich schlägt Tailwalk allerdings bei den neuen Modellen im Vergleich zu den Vorgängern ordentlich auf.

Daten Outback-Reiserute:

 

TAILWALK ROLLEN 2018


Baitcaster: Fullrange BF

Tailwalk bringt mit der Fullrange BF eine Finesse-Baitcaster und hat nun auch im Baitcast-Sektor eine Rolle für die vielen feinen Stöckchen im Line-up. Die Daten weisen sie als echte Vertreterin dieser Art aus. Vor allem das Spulengewicht von nur 9 Gramm einschließlich Pins und Lager ist stark.



Über ein Magnetbrems-System verfügt die Fullrange BF allerdings nicht. Dafür hat sie ein kleines Rädchen, an dem man die aktuell aufgespulte Schnur vermerken kann. Außerdem soll sie Salzwasser geeignet sein. Die UVP in Japan liegt bei 162 Euro und damit deutlich unterhalb einer Shimano Scorpion BFS!

Hier die Daten im Überblick:

  • Gewicht: 165 Gramm
  • Body: Rahmen aus Aluminium, Seitenteile Kohlefaserverbundstoff
  • Schnurfassung: 70m / 8lbs
  • Übersetzung: 8,1:1 – Schnureinzug 86cm
  • Kugellager: 10+1 Stainless Steel
  • Handle: 80 mm (Kohlefaser)
  • Bremskraft: 6,5 kg
  • Spule: 9g / 34mm Durchmesser

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Scroll Up