13Fishing A3 im Test: Big Bait-Baitcaster für Hechtfans

Baitcasting Rollen sind kleine kompakte Technikwunder und faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Seit einigen Jahren schwappt das Baitcasten mit sowohl kleinen als auch großen Baitcastrollen aus den USA und aus Japan zu uns nach Deutschland. Im Grunde ist das Konzept einer Multi-, bzw. Baitcastrolle nichts Neues für uns – Spule, Kurbel, Zahnräder und Kugellager – grob gesagt. Geschicktes Marketing der Hersteller propagiert uns, dass Baitcastrollen mit vielen Kugellagern qualitativ besser sind. Doch das Preisniveau steigt ebenso wie der Wartungsaufwand.

Die Firma 13Fishing  kehrt diesen Trend jedoch um und präsentiert Rollen OHNE Kugellager. Einen auf diese speziellen „high density space age polymer“  Lager umgerüsteten Exoten untersuchen wir in diesem Review nun genauer.

Auf der EFFTEX 2018 in Amsterdam konnten wir uns das erste Mal die Produkte von 13Fishing genauer anschauen. Bereits auf der ICAST im Jahre 2017 präsentierte 13Fishing eine Low Profile Baitcastrolle, die völlig ohne Kugellager auskommt – die Conzept Z. Sie begeisterte und verdutzte die Fishing Community zugleich. Unser Interesse an einer solchen Rolle ist natürlich immens, stellt das Conzept Z (CZB) doch eine technologische Revolution auf dem Markt dar.

Im Zuge unseres Interviews mit Mike Sullivan, dem Vice President of Sales at DQC International, Corp. (13 Fishing), hat sich die Möglichkeit ergeben, die Produkte, bzw. Idee hinter 13Fishing, genauer vorzustellen.

In diesem Review soll eine der größeren Low Profile Baitcastrollen aus dem Sortiment von 13Fishing, die Concept A3 vorgestellt werden. Die Concept A3 wird zwar mit Standard-Kugellagern geliefert, wir haben jedoch auch einen CZB Upgrade Kit erhalten und werden die direkten Unterschiede beider Technologien genau analysieren.

Die Concept A3 wurde uns direkt von 13Fishing zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, wir können diese über einen unbestimmten Zeitraum kostenlos Probefischen.

Technische Daten Concept A3 - 13 Fishing

Hersteller:13 Fishing
Serie:Concept
Modellbezeichnung:A3
Typ:Low Profile
Gewicht298g Paddle Handle
281g Power Handle
Bremskraft:15kg+
Spulengewicht (leer):wird ergänzt
Schnurfassung:12lb / 220m (240YDS)
55lb / 165m (180YDS)
Übersetzung:8.1:1
Schnureinzug:94cm
Anzahl der Kugellager:7
Bremssystem:Fliehkraftbremse (6 Pins)
Sonstige Features:Salzwasser geeignet
Preis:285€ bei pecheur.com
Spezifikationen A3 BAitcaster

13Fishing Concept A3 Baitcaster

13FISHING PHILOSOPHY


13Fishing mag dem ein oder anderen Tackle Nerd zwar ein Begriff sein, der breiten Masse ist der Brand aber wahrscheinlich noch nicht geläufig.

13Fishing ist eine amerikanische Firma, die ihre Ursprünge im Eisangeln hat. Seit einigen Jahren wächst die Produktpalette & Vielfalt enorm und hat sich nach eigener Aussage als am schnellsten wachsender Hersteller von Angelgeräten auf dem amerikanischen Markt etabliert. Auf der Efftex 2018 wurden wir von den Jungs um Mike Sullivan auf ihrem Stand herzlichst empfangen.

Sie haben sich eine eigene Philospohie auf die Fahne geschrieben, der wir nur zu gut zustimmen können. Um es kurz zu sagen – packe ein was funktioniert, triff dich mit deinen Freunden und genieße den Moment am Wasser. Fischen ist mehr als der neuste Köder oder der größte Fisch, es verbindet und bringt uns zusammen.

13Fishing – a fihsing philosophy

CONCEPT Z TECHNOLOGIE – CZB


Auf der ICAST 2017 überraschte 13Fishing mit speziellen Polymerlagern und somit mit einer völlig neuen Technologie im Baitcasting-Sektor. Seit geraumer Zeit gibt es Tuning-Lager in Form von z.B. Hybridlagern aus Stahl und Keramik. BOCA BEARINGS oder HEDGEHOG STUDIOS sind hier Bekannte Größen der Szene.

Die Concept Z Rollen kommen jedoch ohne die Verwendung von herkömmlichen Kugellagern aus. Sämtliche Lager bestehen aus einem von 13Fishing patentierten „space age polymer“ Kunstoff und sind einteilige Gleitlager. Dieses neuartige Konzept der Lagerung soll das Baitcasten hinsichtlich des Handlings, der Wurfperformance sowie der Langlebigkeit der verbauten Lager und deren Wartung signifikant verändern.

13Fishing Conzept Z – no ballbearings needed

Eine Verwendung hoch entwickelter Spezialkunststoffe ist längst Gang und Gebe in der Auto- oder Flugzeugindustrie. In die Angelindustrie hat jedoch erst 13Fishing mit der Conzept Z Baitcastrolle serienmässig den Einzug  vollzogen.

Was steckt also hinter dieser CZB Technologie, die sich 13Fishing eigens hat patentieren lassen ? Das Geheimnis liegt  vorallem am verwendeten Material. 13Fishing hat für die Idee einer Rolle ohne Kugellager ein sogenanntes „high density space age polymer“ ,d.h. einen Spezialkunststoff, entwickelt und als Patent angemeldet. In der Angelbranche bisher ein Novum.

13Fishing CZB Gleitlager

13Fishing normales Kugellager

 

 

 

 

Im Gegensatz zu einem Standard Rillenkugellager, besteht ein CZB Lager nicht aus mehreren Einzelteilen. Dies bringt nicht nur eine Geräuschreduzierung beim Werfen, sondern auch diverse andere Vorteile. Mehr dazu weiter unten.

LOOK & FEEL


Unboxing

Die Concept A3 kommt in einem schlichten schwarz-weißen Karton samt Logo und der üblichen Angabe der Spezifikationen. Neben der Rolle befindet sich die obligatorische Explosionszeichnung, der Garantieschein, sowie ein Aufkleber mit dem 13Fishing Logo im Karton. Ein Powerhandle gibt es on top noch dazu – keineswegs Standard in der heutigen Zeit. Das Werkzeug zum Austausch des Handles wird leider nicht mitgeliefert.

13Fishing Concept A3 – fresh out of the box

Design

Schwarz geht immer! Das dachten sich die Designer der A3 und haben der Rolle ein komplett mattschwarzes Äußeres verpasst. Einige silberne Applikationen am Handle, dem Einstellrädchen der Spulenbremse sowie dem Stardrag runden ein gelungenes Äußeres ab. Es muss nicht immer glänzend oder zwei- oder gar mehrfarbig sein. Beide Rubbercork Knobs sowie die Wurftaste mit eingelasertem 13Fishing Logo vervollständigen das Bild einer puristischen Rolle.

Die Concept A3 harmoniert perfekt mit der bereits im Review vorgestellten DEFY Black Serie von 13Fishing.

13Fishing Concept A3

Bisher habe ich die mattschwarze Oberfläche trotz rabiatem Umgang noch nicht zerkratzen können. Das schlichte Design ist also durchaus robust.

Features

Die Concept A3 ist auf dem aktuellen Technologiestand der Rollenbaukunst. Im Folgenden Abschnitt sind die Spezifikationen aus dem Bild erklärt:

13Fishing Technologies

  • AIRFOIL CARBON = besonders leichtes und widerstandsfähiges Kohlefasermaterial aus der Luftfahrt
  • HAM GEARING = Um 37% vergrößerte Getriebeteile für maximale Belastungen
  • JAPANESE HAMAI CUT BEARINGS = Qualitätsmerkmal in der Fertigungstechnik aus Japan
  • TRICK SHOP COMPATIBLE = Personalisierung der Rolle über Farbakzente möglich
  • OCEAN ARMOR = Spezielle salzwasserresistente Beschichtung
  • ANTI-CORROSION BEARINGS = Korrosionsfreie Lager
  • 6 WAY CENTRIFUGAL BREAK SYSTEM = Fliehkraftbremse mit 6 Einstellmöglichkeiten
  • ARROWHEAD CASTING SYSTEM = Speziell geformter Lineguide für höhere Wurfweiten
  • BEETLE WING SIDE-PLATE = Aufklappbare und gesicherte Sideplate
  • DEAD STOP ANTI-REVERSE = Rücklaufsperre
  • CONCEPT CORK KNOBS = Spezielle Korkmischung der Knobs
  • 30+ LBS BREAK SYSTEM = Extrem starke Bremsleistung

Eine extrem robuste Bauweise für stärkste Belastungen lässt sich auf die Bauart und das Material der Getriebeteile zurückführen. Die Concept A3 ist mit einem vergrößerten Maingear aus gehärteter Bronze ausgestattet. Im Gegensatz zu z.B. Shimano gibt es keinen Micromodule Cut der Zahnflanken. Hier wird bewusst auf breite und stabile Geometrie der Zahnflanken gesetzt. Selbst kampfstarke Meeresräuber können dem Getriebe nichts anhaben.

Verarbeitung

An der Verarbeitung meines Exemplars lassen sich keine offensichtlichen Mängel erkennen. Das Innere der Rolle ist dezent aber ausreichend geschmiert und die Lager laufen out-of-the-box sauber und rund. Sämtliche Spritzteile sind sauber entgratet und es gibt keine störenden Ecken oder Kanten an den Übergängen

Die Sideplate ist nach dem „Beetle-Wing“ Prinzip gesichert und lässt sich leicht bedienen. Zu meinem Erstaunen hat die A3 überhaupt kein Spiel zwischen den Getriebteilen. Hier wackelt wirklich gar nichts und die Rolle fühlt sich sehr wertig an.

Setup und Anwendung

Die Concept A3 ist keine Rolle für die von unserem Autor Marc geliebten Barschruten, soviel steht fest. In den Staaten wird sie als Rolle für schwere Swimbait Setups auf Schwarzbarsch, Hecht und Musky gefischt. Meine Wahl fiel daher schnell auf die passende Swimbait Rute aus der DEFY Black Serie von 13Fishing.

Mit der DEFY Black DEFBC8H bildet die A3 eine erstklassige BigBait Combo.

13Fishing A3 + DEFY Black DEFBC8H Combo

SCHNURWAHL

Als Schnur habe ich verschiedene Optionen ausprobiert. Die Falcon Silk 8-Braid sowie die Daiwa J-Braid wichen am Ende meinem Favoriten – der Sunline Castaway in 40lbs. Neben Geflecht habe ich auch eine Stroft ABR Monofile in 0,40mm aufgespult, um etwaige Unterschiede feststellen zu können.

IN DER PRAXIS


Jede neue unbekannte Rolle wirft sich am Wasser bekanntlich anders. Um ein vernünftiges Bild von der Performance der Rolle zu bekommen, habe ich die ersten Stunden auf dem Trockenen verbracht. Die ersten Trockenwürfe auf der Wiese ergaben einige wichtige Erkenntnisse, die in das Review mit einfließen sollen.

Bremssysteme & Setting

Die Concept A3 verfügt über drei Bremssysteme, um unsere Zeit am Wasser möglichst stressfrei zu gestalten. In den nachfolgenden Absätzen gehe ich auf diese genauer ein. Das Wurfverhalten wird von einer Zentrifugalbremse und der Achshemmung beeinflusst. Eine Kampfbremse dient zum Drillen des Fisches und sollte sich während des Drills einfach und feinfühlig justieren lassen.

Fliehkraftbremse

Vorweg, ich bin das SVS-Infinity System von Shimano sowie das MAGFORCE® 3D System von Daiwa gewohnt. Das Bremssystem der A3 von 13Fishing ist jedoch optisch mit keinem der beiden auf der ersten Blick vergleichbar. Es handelt sich um ein Zentrifugal-Bremssystem mit sechs verschiedenen Einstellmöglichkeiten. Ein „Wahlrad“ direkt auf der Spule dient zur Feinjustierung – that’s it. Es lässt sich leider nicht von außen feststellen, wie die verschiebbaren Widerstände im Gehäusedeckel-Gegenstück die Reibung erzeugen.

13Fishing Concept A3 – Centrifugal Brake System

Sei es drum, die Bremse funktioniert anstandslos, auch wenn nicht so fein justierbar wie beim SVS-Infinity  oder dem MAGFORCE® 3D System. Position drei auf der Einstellscheibe hat ein gutes Allround-Ergebnis zwischen Wurfweite und Backlash-Sicherheit geliefert. Ich würde mir hier jedoch eine feiner justierbare Bremse wünschen.

Achshemmung

Hier gibt es nicht viel zu sagen. Die Achshemmung funktioniert tadellos und ist fein justierbar. Als kleines Gimmick hat 13Fishing dem Knob einen Klicker spendiert um auch kleine Veränderung durch einen Klick Sound zu bestätigen.

Kampfbremse

An dieser Stelle möchte ich die Sternbremse als eigene Rubrik aufführen, denn hier besteht ganz klar Nachholbedarf! Die Concept A3 wird mit einer Bremskraft bis zu 30lbs (13,6kg) beworben. Der Stardrag ist jedoch viel zu klein ausgefallen, um komfortabel die benötigte Kraft zum Zudrehen aufzubringen. Eine Bremskraft von 30lbs kann so keineswegs erreicht werden. Ein festes Anziehen ist nur mit erheblichem Kraftaufwand möglich.

13Fishing Concept A3 – Stardrag

Mit großen Händen oder gar Handschuhen hat man an dem filigran wirkenden Stardrag merklich Probleme. Ein Verstellen der Bremse während des Drills mit einem Finger ist so nur schwer möglich.

Der zierliche Stardrag sowie dessen Handhabung sind an einer Rolle dieser Gewichtsklasse leider fehlplatziert. Bleibt abzuwarten, ob sich in einer Folgegeneration dem Problem angenommen wird. Eine elegante Lösung wäre hier sicherlich das Angebot eines massiveren & größeren Stardrags im hauseigenen TRICKSHOP 

Anmerkung: Im 13Fishing Trickshop können diverse Tuningartikel für verschiedene Rollen erworben werden. Neben farblicher Customization stehen auch CZB KITS oder Ersatzteile direkt zur Verfügung.

13Fishing Concept A3

Mein Setting bei den ersten Würfen sah wie folgt aus: 

  • Die Spulenbremse wurde so eingestellt, dass die Spule beim Wackeln mit dem Daumen gerade so kein Spiel mehr hat (side-to-side play).
  • Die Fliehkraftbremse zuerst komplett defensiv auf 6 eingestellt, nach einigen Würfen dann langsames herantasten an 3, bzw. 2.
  • Einstellung Nr.3 hat sich als zuverlässige Allround-Einstellung herauskristallisiert.

Standard-Kugellager vs. CZB Kugellager

Bisher habe ich nur Baitcastrollen mit Kugellagern, bzw. Hybrid Keramik-Metall Lagern gefischt. Was ist hier also der merkliche Unterschied ? Um das Ganze zu vereinfachen, stelle ich die wesentlichen Punkte in Kurzform dar:

  1. BAUFORM = Gleitlager -> weniger Komponenten = geringere Anfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen z.B. Korrosion oder Verdrecken
  2. WARTUNG = die CZB Polymerlager sind komplett wartungsfrei. Es werden weder Schmiermittel, noch Reinigungsinervalle benötigt
  3. SCHMIERUNG = Feiner Abrieb an den Kontaktflächen bildet einen Schmierfilm = selbstschmierend
  4. REIBUNG = trotz höherem Anlaufwiderstand geringere Dauerreibung = weniger Widerstand

13Fishing Concept A3 – CZB Bearing

Der Umbau auf CZB Polymerlager bieten so in der Theorie signifikante Vorteile. Die Anfälligkeit gegenüber Verschmutzung und Korrosion wird merklich gesenkt. Die benötigte Wartung  wird auf ein Minimum reduziert. Selbstschmierende Lager benötigen keine aufwendigen Reinigung oder gar teure Hochleisstungsschmierstoffe.

13Fishing CZB Upgrade Kit

Trotz eines erhöhten Anlaufwiderstands durch die größeren Kontaktflächen erzielt man höhere Rotationsgeschwindigkeiten und somit eine höhere Wurfweite.

Wie ihr seht, bieten die CZB Polymerlager nur Vorteile und ich bin gespannt, ob andere Hersteller dem Vorbild von 13Fishing nacheifern. An dieser Stelle kann man von einer echten Innovation im Rollensektor sprechen.

Die Möglichkeit der Nachrüstung bereits erworbener Modelle bietet zudem eine kundenfreundliche Politik seitens 13Fishing.

Umbau auf CZB Polymerlager

Der Umbau auf CZB Polymerlager an der Spule ist auch für den Laien einfach durchzuführen. Neben einer Pinzette zum Entfernen des Sicherungsringes ist nur ein Bearingpuller für das Achslager auf der Spule notwendig.

Auch an dieser Stelle stellt 13Fishing ausgezeichnetes Videomaterial zur Verfügung. Im Nachfolgenden Video könnt ihr euch den Austausch der beiden Spulenlager anschauen.

Ein passende Spool Bearing Remover lässt sich unter anderem bei unserem Partner Nippon-Tackle bestellen.

Das CZB  KIT für sämtliche 13Fishing Rollen findet ihr im hauseigenen TRICKSHOP .

Einsatzzweck

Mit der A3 bietet 13Fishing eine solide Rolle zum schweren Hechtangeln oder Welsspinnen. Punkten kann sie mit einer starken Bremsleistung und der Resistenz gegenüber Salzwassser. Dem Einsatz auf dem Meer als Light-Tackle oder Pilkrolle steht dadurch nichts im Weg. Durch die nachrüstbaren CZB Lager outet sie sich als robustes Arbeitstier, das weder Dreck noch Wasser scheuen muss.

13Fishing Concept A3 – palming the reel

Die Concept A3 liegt zudem noch recht angenehm in der Hand. Größentechnisch würde ich sie zwischen einer Shimano Tranx 300 und 400 einordnen. Sie liegt sie noch angenehm in der Hand und lässt sich ohne Anstrengungen „palmen“, also mit der Hand umgreifen.

Bei verfügbaren Übersetzungsverhältnissen von 6.3:1 mit 73cm und 8.1:1 mit dann 94cm Schnureinzug bieten sowohl für druckvolle Köder, als auch für Swimbaits die passenden Optionen.

Vergleich mit der Konkurrenz

Mit der Concept A3 hat 13Fishing eine ernst zunehmende Konkurrenz für Shimano, Daiwa und Abu Garcia auf dem europäischem Markt aufgestellt. Hierbei gilt hinzuzufügen, dass wir nur von Low Profile Baitcastern sprechen. Im Preissegment unter 300€ UVP stellt sie eine Alternative zur Shimano Tranx, der Abu Garcia Revo Toro Beast oder der Daiwa Lexa dar. Sicherlich haben alle der aufgezählten Rollen ihre speziellen Vor- und Nachteile, doch die Concept A3 muss sich als verlässlicher Allrounder nicht davor verstecken.

War ich anfangs noch etwas skeptisch gegenüber der CZB Technologie und einem für mich neuen Bremssystem, so nehme ich die Concept A3 mittlerweile sehr gern als Arbeitstier mit ans Wasser.

FAZIT


Die Concept A3 kommt als vollwertige BigBait Rolle daher. Sowohl technisch als auch optisch hat mich die Rolle mit kleinen Abzügen begeistert. In Kombination mit der DEFY Black DEFBC8H bildet sie ein tadellos funktionierende BigBait-Combo für das schwere Hechtfischen. Diese Robustheit und der seidenweiche Lauf tragen wesentlich zu entspannten Stunden am Wasser bei. Die Möglichkeit, die Concept A3 auf die CZB Lager umzubauen, macht sie zu einem verlässlichen Werkzeug am Wasser. Der einzige Wermutstropfen ist meiner Meinung nach der etwas unterdimensionierte Stardrag.

Hier die wesentlichen Punkte des Reviews in Kurzform zusammengefasst:

    • verwindungssteifer Alurahmen und Seitenplatten
    • überdimensionierte und dadurch stabilere Getriebeteile
    • gehärtete Bronze garantiert eine lange Lebensdauer das Getriebes
    • Produktion nach japanischen Qualitätsstandards
    • Bärenstarke Bremse mit 30lbs+ Bremskraft
    • Angenehme Größe für eine Big Bait-Rolle
    • Im Lieferumfang ist das Powerhandle enthalten
    • Customization über den TRICKSHOP möglich
    • salzwassertauglichkeit

PROMO VIDEO CONCEPT A3


13Fishing hat uns freundlicherweise ihre gesamte Produktpalette auf einer eigenen USB Visitenkarte bereitgestellt. Da die Jungs es absolut drauf haben ihre Produkte in Szene zu setzen, hier das Video zur Conzept A3 – viel Spaß mit diesem kleinen Teaser.

 

8.0 Awesome

Die Concept A3 von 13Fishing ist eine solide Rolle für schwere Hechtsetups. Technisch und optisch überzeugt sie als wirkliche Alternative zu den momentan verfügbaren BigBait Rollen. Die Salzwasserbeständigkeit, die starke Bremse und die Möglichkeit der Rolle einen persönlichen Touch durch die im Trickshop verfügbaren Teile zu verleihen, sind gute Kaufargumente. Einzig die Größe des Stardrags an der Kampfbremse weist noch Verbesserungspotential auf.

  • Preis-Leistungs-Verhältnis 8
  • Ausstattung 8
  • Verfügbarkeit 6
  • Performance 7
  • Innovation 10
  • Design 9

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up